Wassertechnik

Wassertechnik

Euroflux Heizwasseraufsatz

Der Wasseraufsatz Euroflux wird auf den Heizeinsatz EuroTherm einfach aufgesetzt, um dessen hohe Abgastemperatur zu nutzen und Heizwasser für einen Pufferspeicher zu erzeugen.
Damit kann man den Euroflux je nach Heizaufwand und Nachlegeintervall, von der  Zusatzheizung (Einbindung in bestehende Zentralheizung) bis hin zur Einfamilien-Ganzhausheizung verwenden.

Der einfache Aufbau, die robuste Bauweise und die Sparsamkeit im Betrieb machen diese Art der Warmwassererzeugung unabhängig von Öl, Gas und Strom. Durch den CO2 neutralen Brennstoff Holz kann ein wesentlicher Beitrag zur Sicherung unserer Umwelt beigetragen werden.

  • EuroTherm 4/D EV mit Euroflux 5 kW
  • EuroTherm 10/D FP mit Euroflux 10 kW

Prozentuelle Wärmeverteilung


Einbauvorschlag

Details müssen mit dem Hafner im Rahmen eines Beratungsgespräches geklärt werden.

Wassertechnik

Der Euroflux 10 Heizwasseraufsatz wird abgasseitig dem EuroTherm 10 und 12 Heizeinsatz nachgeschaltet, um dessen hohe Abgastemperaturen auszunutzen und Heizwasser zur Versorgung eines Brauchwasserspeichers oder Pufferspeichers zu erzeugen. Es handelt sich also um einen Abgaswärmetauscher, der vor allem als Zusatzwärmeerzeuger für Wasserheizungsanlangen nach DIN A4751 Teil 1+ 2 gedacht ist.

Als Alleinwärmeerzeuger ist er nur für kleine Anlagen mit geringem, zeitlich begrenztem Wärmebedarf geeignet, da die angegebene  Nennwärmeleistung nur anfällt, solange der Kachelofen voll befeuert wird. Idealerweise wird der Heizwasseraufsatz also zum Aufladen eines Brauchwasserspeichers oder in Verbindung mit einem Pufferspeicher eingesetzt.

Um einen flexiblen Einsatz zu ermöglichen gibt es den Euroflux 10 Heizwasseraufsatz in zwei Ausstattungsvarianten. Die Variante mit Einzelabgang ist dazu gedacht hauptsächlich Brauchwasser zu erzeugen und ist nur für kurze Nachschaltung (keramisch oder metallisch) geeignet. Der Heizwasseraufsatz mit Doppelabgang hingegen ermöglicht zusätzlich die Nachschaltung von längeren keramischen Zügen. Alle relevanten Sicherheitseinrichtungen sind integriert.


Zahlen und Fakten

Euroflux 5Euroflux 10
zul. Betriebsüberdruck2,0 bar3,0 bar
zul. Vorlauftemperatur110 °C110 °C
mindest Vorlauftemperatur65 °C65 °C
mindest Rücklauftemperatur55 °C55 °C
Wasserseit. Widerstand bei 20 K Spreizung4 mbar4 mbar
Mindestdurchsatz für therm Ablaufsicherung900 l/h900 l/h
Wasserinhalt15 ltr23 ltr
Heizgasseit. Widerstand2 Pa7 Pa
Gewicht (leer)30 kg70 kg