Einbauzargen

Einbauzargen

Die Alternative zum Heizeinsatz.

Die Einbauzargen sind die optimale Lösung für den Grundkachelofen oder den Biofeuerraum.  Durch die integrierte Scheibenspülung bleiben die Glasscheiben langfristig klar und sauber. Bei allen Varianten gibt es eine große Auswahl an Heiztüren.

Die Abbrandregelung Euromatic ist bei den Einbauzargen sehr einfach zu integrieren.


Einbauzarge

aus Schamotte

  • Genügend großer Verbrennungsluftquerschnitt von 200 cm² bzw. 250 cm²
  • Perfekt abgestimmte Verbrennungsluftzufuhr mit integrierter Scheibenspühlung
  • Einfache Türmontage
  • Große Türauswahl
  • Zarge aus Schamotte, daher kein Metall im Feuerraum
  • Aussenluftanschluss möglich
  • Bedienung mit Luftklappe oder Luftschuber
  • Geeignet für das Berechnungsprogramm des Kachelofenverbandes
  • Geeignet für Euromatic - Betrieb
Einbauzarge aus Schamotte
Einbauzarge aus Schamotte mit Aurea Standard 62/44

Einbauzarge

aus Guss

Einbauzarge aus Guss
  • Genügend großer Verbrennungsluftquerschnitt für bis zu 10 kg Holz (Kleinkachelofen)
  • Perfekt abgestimmte Verbrennungsluftzufuhr mit integrierter Scheibenspühlung
  • Einfache Türmontage
  • Große Türauswahl
  • Zarge aus langlebigem Gusseisen
  • Aussenluftanschluss möglich
  • Bedienung mit Handschuber
  • Geeignet für das Berechnungsprogramm des Kachelofenverbandes
  • Geeignet für Euromatic - Betrieb
  • Kompakte Einbaumaße (Zargentiefe nur 44mm)

Technische Daten

Zarge Schamotte klein Zarge Schamotte groß Zarge Schamotte quer Zarge aus Gusseisen
Leistungsbereich *) 2,65 bis 5,3 kW 4,9 bis 6,7 kW 3 bis 6 kW 1,6 bis 3,2 kW
Holzmenge 10 bis 20 kg 15 bis 25 kg 12 bis 22 kg 6 bis 10 kg
Feuerraumboden mind. (BxT) 37 x 37 cm 43 x 43 cm 43 x 43 cm 43 x 43 cm
Feuerraumboden max. (BxT) 37 x 62 cm 43 x 65 cm 43 x 65 cm 43 x 65 cm
Luftquerschnitt max 200 cm² 250 cm² 220 cm² 120 cm²
Gewicht 55 kg 60 kg 97,5 kg (inkl. Überlager) 27 kg
Anschluss für Aussenluft 16 cm 18 cm 18 cm 12,5 cm
Material Carath 1251 D gebrannt Carath 1251 D gebrannt Carath 1251 D gebrannt Grauguss GG20
*) Nachlegeintervall 12 Stunden